Montag, 22. April 2013

Alles verstanden?


Verstehst du mich? Ich habe nichts versanden!

Es scheint gar nicht so einfach zu sein alles, das um uns herum geschieht zu verstehen. Vieles im Leben verstehen wir auf Anhieb, besonders die einfachen Dinge. Anderes können wir nur schwer oder gar nicht verstehen. Was aber macht das, was wir erleben auch verständlich oder unverständlich?

Wir sind nicht erst seit gestern am Leben, haben also schon einige Jahre an Lebenserfahrung gesammelt. Das bisher Erlebte gibt uns die Möglichkeit zu unterscheiden, was gut oder schlecht, richtig oder falsch ist. Unsere Erlebnisse verankern sich im Gedächtnis und stehen für neue Situationen im Leben auf Abruf bereit.

Jeder Mensch versucht Situationen und andere Menschen zu verstehen. So sind die Menschen eben. Unbekanntes und Neues, also noch nicht Erlebtes, ver-stehen wir nicht so leicht wie bisher Erlebtes. Was sich im Leben wiederholt kennen wir bereits und können besser vergleichen und verstehen. Bei Unbe-kanntem und Neuem ist es jedoch so dass wir uns schon für diese Dinge öffnen und länger darüber nachdenken müssten, um sie zu verstehen. Das funktioniert auf Anhieb nicht so einfach.

Wir können niemals alles, was um uns herum geschieht, auch verstehen. Dafür ist die Welt zu facettenreich und die Menschen in ihrem Denken zu ver-schieden. Wir können aber im Leben Menschen und Situationen so akzeptieren wie sie sind. Denn nur weil wir sie nicht verstehen sind sie nicht gleich schlecht. Sie sind nur fremd. Sie ändern sich nicht nur weil wir diese nicht verstehen.

Der Mensch ist nun einmal so, dass er immer wieder versuchen wird zu verstehen. Mir ist klar dass es auch Menschen gibt, die lieber lästern und alles das sie nicht kennen, als schlecht darstellen. Es ist einfacher und man muss dabei auch nicht denken. Man muss sich die Mühe machen auch die  Hinter-gründe von Situationen zu erforschen und fremde Menschen besser kennen lernen um dann zu entscheiden ob man verstanden hat oder nicht. Ein wenig Arbeit ist es schon, aber es lohnt sich...

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht ob ich alles verstanden habe, aber deine Denkweise gefällt mir.
    Schade nur dass nicht mehr viele solche Gedanken haben geschweige denn diese auch äußern!

    Lieben Gruß und eine schöne Woche

    ps:manchmal sollte man sich wirklich für Hintergründe andere interessieren um zu verstehen und vllt. Verständnis aufzubringen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Viola, vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich versuche ja immer meine Gedanken weiterzuführen und die Fragen die sich dadurch stellen immer zu beantworten. Dann ergeben sich auch immer wieder neue Fragen und so merkt man erst wie viel hinter einem einfachen Gedanken steckt.

      Hier geht es mir nur darum, dass man um zu verstehen auch denken müsste. Wieviel und worüber die Menschen sich Gedanken machen bleibt jedem selbst überlassen. Deshalb lasse ich bei meinen Gedankengängen auch genug Freiraum, damit die Leser sich ihre Gedanken dazu selbst machen können. :-)

      Liebe Grüße zurück und ich wünsche dir auch eine schöne sonnige Woche.

      lg
      Danny

      Löschen
  2. Juhhuuu ein Texteschreiber gefunden juhhuuuuu

    Wahre Worte.
    Zu schnell Urteilen wir, weil es einfach ist, weil es Spaß macht, weil wir nicht über uns nachdenken müssen.
    Es fällt oft schwer, die Gefühle und Gedanken von anderen nachzuvollziehen.
    Dabei ist es egal ob Freunde, Bekannte oder Fremde.

    Ich freue mich immer unendlich über die Begegnunngen, bei denen ich das Gefühl habe, mein Gegenüber auf Anhieb zu verstehen.
    Bei anderen Begegnungen hilft es manchmal auch, über das nicht verstehen, das eigene Denken zu hinterfragen.

    So oder so gebe ich dir Recht, die Mühe des Verstehen wollens sollten wir öfters auf uns nehmen.
    Es hilft und persönlich und als Menschheit weiter.

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chrissy, dankeschön für deine Meinung dazu.

      auch wahre Worte von dir. Verstehen ist kein leichtes Thema, zugegeben und jeder denkt sicher auch anders darüber. Logisch, die Menschen sind ja auch so verschieden. Das macht die Welt bunter und interessanter :-)

      Es ist auch richtig dass man nur bei sich selbst ansetzen kann, sich über die Hintergründe Gedanken zu machen, warum die Menschen so sind wie sie sind. Vielleicht versteht man dann den Menschen besser. Immer wird es nicht klappen, aber einen Versuch ist es doch wert oder? ;-)

      Liebe Grüße zurück

      Löschen