Freitag, 8. August 2014

Reise nach Prag

Es ist zwar schon einige Jahre her, aber die 3 Tage, die wir in Prag verbrachten, waren wunderschön. Auch wenn es am Ankunftstag recht kühl war und regnete. Die darauf folgenden beiden Tage waren dafür sonnig und schön und wir konnten die Stadt zum Großteil zu Fuß erkunden. Natürlich passen nicht alle schönen Bilder in einen Post, aber ein paar davon möchte ich euch gerne zeigen. Eigentlich möchte ich das schon machen, seit die liebe Petra von "House No. 12" Bilder aus Prag gepostet hat. Da kamen die schönen Erinnerungen wieder zurück und seitdem denke ich daran, auch meine Bilder zu zeigen.

Hier ist das Altstädter Rathaus, es war April und schon so große Touristenmassen unterwegs. Auch aus dieser Perspektive ist das Rathaus ein schöner Anblick, aber der Ausblick vom Rathaus auf die Altstadt war noch genialer. Wer keine Höhenangst hat und schwindelfrei ist, sollte sich diesen Ausblick nicht entgehen lassen. 


Blick vom Altstädter Rathaus auf die kleinen Gassen...


...und das ist der Ausblick vom Rathaus auf die gegenüber liegende Teinkirche.


Ich muss zugeben, wir waren ziemlich planlos, als wir in Prag ankamen. Alles, was wir wussten war, dass wir uns Prag ansehen wollen. Und von der Burg haben wir gehört...auch von der goldenen Treppe natürlich. Das war´s auch schon. Wir hatten keine Ahnung wo wir unser Frühstück her bekommen, aber wir mussten auch nicht lange suchen. Ganz in der Nähe unserer Unterkunft war das hübsche Cafe Hajek, das im London-Style eingerichtet war. Der Kaffee war lecker und unsere Brötchen auch. 


Und so sieht es teilweise innen aus. Eine riesige Auswahl an Torten und Brötchen, aber auch an Kaffees...da wussten wir, dass wir hier genau richtig waren.


Bei einem Spaziergang an der Moldau-Promenade sind diese Bilder entstanden. Auch von hier hatte man einen tollen Blick auf den Aussichtsturm am Petrin-Hügel (links im Bild) und auf die Burg mit dem Dom (rechts im Bild). Es war also ganz leicht, die Sehenswürdigkeiten im Auge zu behalten. :-)



Ich glaube, das Taubenpärchen mochte den Ausblick von der Karlsbrücke auch. Die berühmte alte Brücke dürfen nur Fußgänger betreten und sie verbindet die Altstadt mit dem Stadtteil "Mala Strana". Von dort aus kommt man dann auf die Prager Burg und zum Aussichtsturm auf dem Petrin Hügel. Sehenswert sind die vielen Heiligenstatuen. :-)




Bei der Burg angekommen (nach anstrengendem Stufensteigen), ist dieses Foto entstanden. Ganz schön groß der Dom, es hat mich gewundert, dass er ganz auf das Foto gepasst hat. :-)


Als ob wir nicht schon genug zu Fuß unterwegs gewesen wären, haben wir auch noch den anstrengenden Fußmarsch zum Aussichtsturm auf dem Petrin-Hügel gemacht. Er sah näher aus, als er dann wirklich war. Nochmal sehr viele Stufen durch den Wald, aber der Blick hat sich gelohnt. Auf etwa 28 m Höhe gibt es eine große Aussichtswarte und auf ca. 60 m Höhe gibt es eine kleinere Aussichtswarte. Man kommt natürlich nur über die Stufen hinauf und zwischen den Stufen war es schon sehr luftig. Ich hoffe, ich erinnere mich richtig, aber der Designer ist der gleiche, wie der, der den Eiffelturm gebaut hat. Aus der gleichen Zeit stammt auch dieser Turm, nur etwas kleiner. :-)


Blick vom Aussichtsturm auf die Prager Burg...


...und das ist der Blick vom Aussichtsturm auf Mala Strana im Vordergrund und die Altstadt im Hintergrund. Dazwischen die Moldau und etwas links von der Mitte ist die berühmte Karlsbrücke zu sehen. Toller Ausblick, das war der Lohn für den langen Tag. :-)


Am letzten Tag stand noch der Wenzelsplatz am Plan. Hier ist die Statue des Heiligen Wenzel zu sehen...


...und das ist die Perspektive von der Statue aus auf den riesengroßen Platz. Links und rechts sind viele Shops und Hotels. Ein beliebter Einkaufsplatz also...


...und das ist das "Cafe Tramvaj" am unteren Ende des Wenzelsplatzes. Es sah wirklich toll aus, man konnte bei diesem schönen Wetter Mitte April natürlich auch draußen sitzen. Schade, dass es etwas vergleichbares in Wien nicht gibt. 


Zum Abschluß gibt es noch ein Foto vom Cafe Imperial. Von außen total unscheinbar, aber von innen unglaublich. Es erinnerte mich ein wenig an das Schloß Schönbrunn, im kaiserlich-königlichen Stil eingerichtet und trotzdem total gemütlich. Und zu jedem Kaffee gab es einen Krapfen gratis. Ich wüsste jetzt nicht, wo ich das in Wien bekomme. :-)


Kommentare:

  1. Lieber Danny,
    ...da werden bei mir auch wieder Erinnerungen wach, wie schön es in Prag war. Vieles kam mir gleich bekannt vor - leider waren wir nicht auf dem Petrinhügel. Der "kleine Eiffelturm" hätte meiner Tochter sicherlich sehr gut gefallen. Bei uns war das Wetter allerdings auch nicht gerade gut und ziemlich kühl...aber Prag ist immer eine Reise wert, so dass wir die ganzen verpassten Sehenswürdigkeiten beim nächsten Mal mitnehmen werden. Toller Post...tolle Bilder!!! Danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Petra,
      ja, ich erinnere mich noch sehr gut an deine Fotos. Ich denke, der Turm würde auch dir sehr gut gefallen. Die Aussicht ist genial und unten kann man auch etwas trinken (essen weiß ich jetzt nicht mehr so genau). Und es gibt Stufen in den Keller runter, da ist noch ein kleines Museum versteckt. :-)
      Ich werde bestimmt auch wieder nach Prag fahren, ist ja nicht so weit weg von Wien, 4 Stunden ungefähr. Habe ich gerne gezeigt, schön dass sie dir gefallen haben. :-)
      Liebe Grüße
      Danny

      Löschen
  2. Mein Gedanke gerade: Oh mein Gott, Gratis-Krapfen. Das muss ich mir auch mal geben. Ich mag diese typischen Touristenbilder - sehr schön. :)

    Schönen Start in die Woche wünsche ich dir,
    Casey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      Dankeschön für deinen Kommentar. Ich hoffe, das ist noch immer so. Schließlich ist es einige Jahre her, als wir dort waren. :-)
      Ich wünsche dir auch eine schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Danny

      Löschen
  3. Ohh, wie schön. Prag ist toll. Ich war letztes Jahr auch dort und finde es total cool, Bilder von anderen Menschen aus Prag zu sehen. Es macht total Spaß, die Ähnlichkeiten zu den eigenen Bildern zu erkennen und auf der anderen Seite ist es cool, andere Flecken zu entdecken an denen man nicht war. (Was man dann aber unbedingt mal nachholen muss).

    Auf jeden Fall sind deine Bilder toll.

    Ganz viele Grüße aus Bayern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      Prag war wirklich wunderschön. Ein Tag mehr und wir hätten uns Urlaub vom Urlaub nehmen müssen, so viel sind wir zu Fuß gegangen. :-) Ich hoffe, es war etwas dabei, das du gerne noch sehen möchtest...auch ich bin für gute Tipps immer dankbar. Ich werde mir Prag ganz bestimmt noch einmal ansehen. :-)
      Danke für das Kompliment.
      Ganz liebe Grüße ins schöne Bayern. :-)
      Danny

      Löschen