Sonntag, 19. Oktober 2014

Intuition


Ich kann nicht alles sehen, was ich gerne sehen möchte. Deshalb suche ich mir ruhige Momente und schließe meine Augen für einige Augenblicke. Dann habe ich die Möglichkeit, all das zu sehen, was ich will. Das ist die Zeit für Vorstellungskraft, für Kreativität oder Phantasie. Es ist immer noch Realität, schließlich bin ich noch immer da und mache mir Gedanken. Tagträumen ist auch Realität, auch wenn es viele Menschen vielleicht nicht so sehen wollen.

Woran ich denke, kann ich aber auch fühlen. Was diesen Gedanken noch schöner und realistischer macht. Was man gedanklich erlebt kann man auch intuitiv fühlen. Intuition ist ein Teil jedes Menschen, auch wenn man nicht immer Einfluss darauf hat, was man intuitiv fühlt, kann man diese Eigenschaft dennoch für sich selbst nützen. 

Intuition ist etwas, das unbewusst ständig geschieht. Man urteilt schnell einmal intuitiv über einen anderen Menschen, man fühlt ob etwas gut oder schlecht ist, was richtig oder falsch ist. Dafür brauche ich nicht einmal meinen Verstand. Das kommt ganz von selbst. Man kann ja auch fühlen ob eine Geschichte wahr ist oder nicht oder wenn es einem Menschen, den wir gut kennen, nicht gut geht. Wenn ich zweifle, dann steckt auch Intuition dahinter. Aus irgendeinem Grund habe ich kein gutes Gefühl. 

Natürlich ist es umgekehrt genau so. Wenn es einem Menschen gut geht kann man das auch fühlen, aus irgendeinem Grund haben wir einfach ein gutes Gefühl. Im ersten Moment ist es schwer zu erklären, es ist eben so. Wenn ich aber dann darüber nachdenke, möchte ich wissen, warum ich meiner Intuition so vertraue. Ich irre mich immer wieder, auch das ist eine menschliche Eigenschaft. Nicht alles zu wissen und nicht alles richtig fühlen zu können. So ist das Leben.

Deshalb nütze ich meine Intuition auch für meine Tagträume. Ich nütze sie für meine Kreativität und meine Phantasie. Ich sehe diese Momente als große Bereicherung und es ist schön, dass ich immer wieder auf meine Gedanken zurück greifen kann, egal wie diese aussehen. Meistens liege ich hier richtig, wenn ich ein gutes Gefühl habe und ich habe die Möglichkeit, diese Eigenschaft besser in meinem Leben nützen zu können. Ob ich mich dann auf meine Intuition verlassen kann weiß ich nicht, ich kann es aber wie immer versuchen... :-)


Kommentare:

  1. Lieber Danny,
    was würden wir nur ohne unser "Bauchgefühl" machen? Wenn ich darüber nachdenke, entscheide ich ziemlich viele Sachen nach meiner Intuition. Aber interessant ist auch, dass man Intuition sagt, wenn es eine gute Entscheidung war. Ist es dagegen keine gute Entscheidung gewesen, hat man halt einen Fehler gemacht, da spricht keiner mehr von Intuition.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      ich denke, die Intuition lässt mich auch sehr viele Dinge entscheiden. Intuitiv wissen wir ja, was gut oder schlecht ist, man liegt ja nicht immer richtig. Am wenigsten bei anderen Menschen. Intuition kann auch täuschen, denn was wir nicht wissen oder nicht kennen, ist auch schwer möglich intuitiv zu entscheiden.
      Dankeschön für deinen Kommentar. :-)
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch.
      Danny

      Löschen
  2. Sehr toller Text!
    Ich finde man kann Intuition nur sehr schwer in Worte fassen, sie ist bei jedem Menschen anders und kommt, wie du gesagt hast, aus uns selbst ohne das wir uns bewusst sind, was genau passiert.
    Oft ist es ein Gedanke oder einfach ein Gefühl. So habe ich erst vor ein paar Tagen bei einer Freundin wieder genau ins Schwarze getroffen, es ging ihr nicht gut und ich wusste es einfach, ohne uns gesehen zu haben, ohne gesprochen zu haben.

    Mir war bisher nicht klar, dass man Intuition auch in Tagträume einbinden kann...klingt irgendwie abgefahren :-)

    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und PS: ich habe auch mal bunte Wände fotografiert ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      vielen Dank :-)
      Du hast recht, ich habe mir aber mit diesem Text nicht schwer getan, weil ich einfach geschrieben habe was mir gerade in diesem Augenblick durch den Kopf ging. Allerdings habe ich danach erst gemerkt, dass ich meine eigenen Gedanken hinterfrage. Aber irgendwie bin ich dann doch mit meinem Text einverstanden gewesen. :-)
      Intuition und Tagträume können sehr gut zusammenarbeiten, man muss sich glaube ich aber genug Zeit dafür nehmen um es auch zu merken. Nach ein paar Minuten merke auch ich nichts.
      Du hast da aber ein sehr gutes Beispiel für Intuition beschrieben. Man spürt bei Menschen, die man richtig gern hat, wenn etwas nicht stimmt. Es geht mir da genauso. Ich frage mich aber manchmal, warum ich das bei mir oft nicht bemerke, bei anderen Menschen aber schon...hmmm...
      Ich wünsche dir ebenfalls ein wunderschönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Danny

      PS: Werde mir die bunten Wände gleich mal ansehen :-)

      Löschen