Freitag, 12. Dezember 2014

Wien im Herbstnebel

Es ist jetzt zwar schon einige Wochen her, aber es war ein ziemlich nebeliger Tag. Jedenfalls sah es so aus. Ich hatte Lust auf ein wenig Bewegung und es war noch ziemlich früh am Morgen, also habe ich mich auf mein Fahrrad gesetzt und bin auf den Kahlenberg hinauf gefahren. 

Je höher ich hinauf fuhr, desto mehr wollte die Sonne heraus. :-) 
Bei dieser Radtour sind diese Fotos entstanden.



















Kommentare:

  1. Lieber Danny,

    das sind wirklich ganz tolle Fotos! Nebel hat immer so etwas geheimnisvolles oder sogar mystisches. Ich mag das! Das 6. und 7. Bild gefällt mir besonders gut. Ein menschenleerer Weg und dann der Nebel. Das hat was :-)

    Liebe Grüße u. ein schönes Wochenende!

    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah,
      Dankeschön. :-) Ich finde auch, dass Nebel immer ein wenig geheimnisvoll ist. Der Weg ist deshalb leer, weil um etwa 7 Uhr früh die Straßen sonntags noch recht leer sind und niemand bei diesem Wetter auf den Berg hinauf fährt. Die Bilder sind aber ganz gut gelungen denke ich. :-)
      Liebe Grüße und auch dir ein schönes Wochenende.
      Danny

      Löschen
  2. wow echt nebelig! aber schöne bilder :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      Dankeschön. Der Nebel war hier nur mal für zwei Tage weg. Jetzt haben wir ihn wieder...aber wie man sieht kann man auch dann manchmal ganz gute Bilder machen. :-)
      Liebe Grüße
      Danny

      Löschen
  3. Ui hatten im Herbst auch so starken Nebel hier. Ist manchmal ganz schön gruselig.
    Aber wieder mal tolle Bilder. Die Stadt scheint wirklich wunderschön zu sein. Bekommt man ja auch von allen Seiten erzählt. Würde so gern mal dort hin reisen. Vielleicht klappts ja irgendwann einmal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      wenn du es mal nach Wien schaffen solltest, gebe ich dir gerne ein paar gute Tipps für schöne Orte in der Stadt, die Touristen sonst nicht kennen. :-)
      Unten sah der Nebel tatsächlich gruselig aus, man konnte einfach nicht weit sehen. Aber je höher ich fuhr, desto mehr kam die Sonne raus. Das war schon schön :-)
      Liebe Grüße
      Danny

      Löschen
  4. Ich mag Nebel total gerne - auch wenn ich finde, dass es richtig schwer ist, dieses Verhüllte, Geheimsnisvolle, Schwere und Leise, das er mit sich bringt, in das er die Welt verwandelt, mit der Kamera einzufangen. Und die Schönheit. Nebel ist so schön. Aber vor der Kamera macht er sich selten so gut (;

    Ich wollte mich nur für die 10 auf Blog-Zug bedanken - und dass ich mich freue, dass wir gemeinsam in der Hall-of-Fame sind. Könnte mir keinen besseren Sitznachbarn vorstellen (;

    Liebe Grüße nach Wien und ich wünsche dir noch eine schöne Woche,
    Casey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Bloggerkollegin,
      auch ich freue mich, mit dir in der Hallo of Fame zu sein. Wenn es auch nur für eine Woche ist :-)
      Aber das wiederholt sich bestimmt wieder.
      Als ich losfuhr, wusste ich noch nicht, ob ich bei dem dichten Nebel gute Bilder bekommen werde. Aber versuchen wollte ich es jedenfalls...und es hat sich gelohnt, die Kamera dabei zu haben. Ich habe Nebel und Ruhe genießen können. :-)
      Liebe Grüße ins wunderschöne Graz und auch dir noch eine schöne Woche. :-)
      Danny

      Löschen
  5. Sehr stimmungsvoll, lieber Danny, ein Nebeltanz - oder soll ich Walzer sagen? Ich mag diese Elegie, die in den Bildern liegt - ABER den Nebel mag ich schön langsam nicht mehr - seit Wochen ist es hier grau in grau!
    Hab eine feine Zeit und ganz liebe Grüße aus Kärnten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      Nebeltanz gefällt mir schon sehr gut :-D
      Der Nebel kann ganz schön lästig sein, gestern früh war er noch so dicht, dass man keine 50 m weit sehen konnte, heute strahlt die Sonne so richtig wunderschön vom Himmel. Ich hoffe wirklich sehr, dass auch bei euch die Sonne herauskommt. Ich liebe Kärnten einfach bei Sonnenschein. :-)
      Ich wünsche dir auch eine tolle Zeit und ganz liebe Grüße ins wunderschöne Kärnten.
      Danny

      Löschen
  6. Hallo,
    Bin gerade über deinen Blog gestolpert. :)
    Schöne Fotos - trotz Nebel. In Graz war es in letzter Zeit auch nicht besser - ich warte immer noch auf den 1. Schnee :)
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Denise,
      Dankeschön, der erste Schnee hat es übrigens gestern nach Wien geschafft, er hat sich bis am Abend auch fast wieder aufgelöst. Aber jetzt ist Wien ganz weiß und es schneit noch immer ganz ordentlich. Werde auf jeden Fall raus gehen und ein paar Fotos machen...sonst glaubt mir das niemand :-D
      Schön, dass du zu meinem Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar.
      Liebe Grüße ins schöne Graz.
      Danny

      Löschen